Dogsportmag: das Hundesport Magazin

Willkommen beim Dogsportmag – dem Online Magazin rund um alles, was mit Hundesport zu tun hat. Bewegung ist extrem wichtig für die Gesundheit eines Hundes, und auch für die Menschen bringt es Spaß und Freude, zusammen mit seinem Hund sportlich zu werden – oder wenigstens dabei zuzusehen!

Viele verschiedene Hundesportarten

Hunde sind so wunderbar vielfältige Tiere, deren Talente sich von Rasse zu Rasse stark unterscheiden. Aus diesem Grund ist es auch nicht verwunderlich, dass es so viele verschiedene Hundesportarten gibt. Manche sind allgemein gut bekannt und werden von zahlreichen Hunden mit ihren Herrchen und Frauchen betrieben. Andere Sportarten hingegen sind ein bisschen ausgefallener. Vielleicht ist hier einiges dabei, was Sie noch nicht kannten, aber ihrem Vierbeiner super viel Spaß machen würde?!

  • Agility
  • Dog Dancing
  • Hundebiathlon
  • Begleithundesport
  • Coursing bzw. Rennsport
  • Hundetauchen
  • Dog Frisbee
  • Fährtensuche
  • Dummy Training

Agility: welche Rassen sind die schlausten?

Agility ist eine der beliebtesten Hundesportarten. In Deutschland gibt es zahlreiche Clubs mit aktiven Mitgliedern, die sich regelmäßig auf eigens eingerichteten Plätzen mit zum Teil selbstgebauten Parkours zum Training treffen. Auch viele Agility Wettbewerbe gibt es, bis hinauf auf die höchsten Level der deutschen Meisterschaften.

Aber was ist Agility und warum ist es so beliebt? Es geht bei dieser Hundesportart darum, dass der Hund einen Parcours bestreitet. Die Hindernisse sind ganz verschieden und erfordern nicht nur Geschicklichkeit, Balance und athletische Verfassung, sondern auch Mut und Vertrauen in den Trainer. Der Trainer bzw. Hundebesitzer läuft auf dem Parcours neben dem Hund her und leitet diesen nur mit Stimme und Gestik. Ziel ist, den Parcours nicht nur erfolgreich, sondern auch schnell zu bewältigen.

Für Hund und Besitzer ist die Sache super spaßig, abwechslungsreich und übt Vertrauen und Folgsamkeit. Da man die Parcours je nach Größe und Fähigkeiten anpassen kann, ist Agility für fast alle Rassen geeignet.

Hunderennen: welche Rassen sind die schnellsten?

Uralt und bis heute immer noch ein großes Thema: Hunderennen. Genauso wie Pferderennen blicken sie auf eine lange Tradition zurück. Windhunde, Afghanen, Greyhound, Deerhound und Whippet sind alles Rassen, die ganz speziell für Schnelligkeit gezüchtet wurden und die beim Wettrennen so richtig zur Höchstform auflaufen. Diese Laufhunde brauchen das Rennen regelrecht und schaffen schonmal Höchstgeschwindigkeiten von 60 bis 80 Stundenkilometern.

Hunderennen in Deutschland, Österreich & der Schweiz

Weltweit ist es extrem beliebt, schnelle Hunde miteinander wettlaufen zu lassen und auch darauf zu wetten. In sehr vielen Ländern sind Hunderennen ein fester Bestandteil von Sportwetten, bei denen zum Teil viel Geld die Hände wechselt, weil nicht nur die Besitzer, sondern auch generell wettfreudige Menschen auf den schnellsten Hund setzen wollen.

Solch kommerzielle Hunderennen sind in Deutschland und dem Rest des deutschsprachigen Bereiches jedoch definitiv illegal. Das ist einfach aus Tierschutzgründen so, denn wenn erstmal Wetten und Geld im Spiel sind, vergessen die Leute schnell, dass Hunde keine Sportgeräte sind. Amateurrennen sind jedoch erlaubt, also Rennen, mit denen kein Geld verdient wird. Insgesamt gibt es 23 Hunderennbahnen mit Sandoberfläche, auf denen diese Amateurrennen stattfinden.

Recent Posts